Die Nordseefischstraße auf der Fisch & Feines

03. November 2015

Regionalität, Transparenz, Vielfalt und Frische sind die besten Wegweiser, um mit Genuss und gutem Gewissen Fisch zu genießen. Auf der Messe „Fisch & Feines“, die vom 6. – 8. November 2015 in den Bremer Messehallen stattfindet, beweisen wir gemeinsame mit der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer, der Kutterfisch-Zentrale GmbH sowie die Fischereigenossenschaft Elsfleth in der Nordseefischstraße, das nachhaltiger Fischkonsum außerdem Spaß macht: am spannenden Nordseefischbett, beim Krabbenpulen, beim Schnack mit Fischern und Meeresbiologen, beim Schaukochen und natürlich bei gebratener Scholle, frischem Krabbenbrötchen und Co … .

Wieviel Beine haben Nordseekrabben?

15. Oktober 2015

Das war eine der Fragen unseres kleinen Nordseekrabbenquiz auf den Husumer Krabbentagen. Für die Besucher der Krabbentage hatten wir aber nicht nur Theorie. Egal ob Bayer, Rheinländer, Hesse oder auch Husumer haben sie die Chance genutzt, die Kunst des Krabbenpulens kennenzulernen oder aufzufrischen. Für den nächsten Einkauf frischer Nordseekrabben gab es dann noch die passende Adressliste mit auf den Heimweg.

Junge Köche treffen altes Gemüse und jetzt auch heimisches Seafood …

23. September 2015

… nämlich an unserem Stand – am nächsten Sonntag, dem 27. September, beim 9. Apfel – und Erdapfeltag in Wilstedt – unweit von Bremen. Wie in den letzten Jahren schließen sich hier wieder Köche aus der Bremer Region mit Anbauern oder Züchtern alter und in Vergessenheit geratener norddeutscher Gemüsesorten sowie Haustierrassen zusammen. In ihren Küchenpagoden zeigen die Kochprofis, wie daraus köstliche, zeitgemäße Gerichte entstehen. Die man natürlich auch probieren darf und soll. Bei uns (K 1) sind es nicht Gemüse und Fleisch, die in die Pfanne kommen, sondern Fisch und Meeresfrüchte aus der Nordsee. Meeräschen, Knurrhahn, Streifenbarben, Nordseegarnelen, Kaisergranat, Herz-, Schwert- und Miesmuscheln machen die „Paella des Nordens“ zu einem besonderen Genuss, den man nicht verpassen sollte. Und dazu gibt es fundierte Informationen (PDF) zu den zum Teil vergessenen Delikatessen aus dem Meer, wann sie Saison haben und wo man sie kaufen kann.

Wir in Wacken: be metal, eat fish

20. Juli 2015

Nach drei Tagen mit Krabben und Fisch beim W:O:A hatten wir echte Metal-Stammkunden, die bis zu vier Krabbenbrötchen pro Tag verdrückt haben. Und dabei waren wir und die Jungs von Alice`Bistro aus Friedrichskoog mit unserem „local seafood“ in der ersten Reihe direkt vor der „True Metal Stage“.

Aalutsetten in de Schlie

20. Juli 2015

Am 29. Juli besetzen die Schleifischer – federführend mit dabei unser Vereinsmitglied Olaf Jensen – gemeinsam mit Ministerpräsident Torsten Albig ihr Heimatgewässer mit 62.500 kleinen Jungaalen. Die Boote mit den kleinen Aalen, von denen jeder gerade einmal 8 Gramm wiegt, starten um 14 Uhr im Hafen von Maasholm. Das sogenannte „Aalutsetten“ wird seit sieben Jahren gemeinsam von Fischern und Anglern organisiert ohne die sonst üblichen Berührungsängste. Zum ersten Mal dabei sind in diesem Jahr zehn Köche der regionalen Gastronomie. Gekleidet in ihre Arbeitstracht werden sie auf einem Boot ihre Verbundenheit mit der Fischerei anschaulich bekunden.

Seite 4 von 512345